aus der Reihe "über:morgen"
Das Zukunftsmagazin

Wir leben in einer Wissensgesellschaft. Die "Ressource Wissen" gilt als zentraler Baustein für die ökonomische Wertschöpfung und damit für das künftige Wohlergehen von Nationen. Wir konsumieren Wissen. Wir organisieren und managen Wissen. Wir kaufen und verkaufen es. Aber gilt "Wissen ist Macht" noch, wie der englische Philosoph Francis Bacon vor mehr als 400 Jahren meinte? Oder doch eher Sokrates´ Erkenntnis "Ich weiß, dass ich nicht(s) weiß"?

Hier geht es zur Sendung